Chronische Hepatitis B und C

Die WHO geht beim derzeitigen Stand von 325 Millionen Infizierten weltweit aus.

Die WHO hat in ihrem „Global Hepatitis Report 2017“ aktuelle Zahlen zu weltweiten Infektionen mit Hepatitis B und C veröffentlicht. Nach Schätzungen der WHO sind etwa 325 Millionen Menschen entweder mit Hepatitis B oder C infiziert. Hiervon leben die meisten Hepatitis-C-Infizierten in der Region Östliches Mittelmeer zwischen Afghanistan und Jemen. Allerdings ist bereits an zweiter Stelle der meisten Infizierten Europa. Der reicht von der EU über Russland bis Kirgisistan und Usbekistan (ca. 14 Millionen Infizierte).

Im Jahr 2015 starben weltweit 1,3 Millionen Menschen an Hepatitis B oder C. Das sind deutlich mehr Todesopfer als durch Malaria oder AIDS. Trotzdem wissen nur zwei von zehn Hepatitis-C-Infizierten von Ihrer Krankheit, bei Hepatitis B sind es sogar nur 9%.

Eine unbehandelte Hepatitis B oder C endet meist tödlich (Leberzirrhose, Tumoren). Im Jahr 2015 1,3 Millionen Tote.

Dank der Impfung Neugeborener gegen Hepatitis B sinkt die Zahl der Neuinfektionen jedoch aktuell etwas.

Quelle: WHO Global Hepatitis Report 2017; Univadis S. Kressenstein

Comments