Messungen‎ > ‎

Partikelmessung

Luftgetragene Partikel können entsprechend ihrer Menge, der Größe bzw. ihrer Geometrie biologische Wirkungen beim Menschen verursachen.

Bekannt ist der Feinstaub, insbesondere in innerstädtischen Bereichen. Die Partikel des Pollenflugs sind nicht nur als inerte Teilchen der Luft unterwegs sondern transportieren das krankmachende Allergen. Im Büro können Partikel aus Lasertoner bzw. Pappierpartikel eine Rolle spielen.

Wir führen Partikelmessungen  mit dem Staubmessgerät KM-3886 durch. Das Partikelmessgerät dient der Erfassung der Konzentration von Partikeln wie Staub, Ruß, Pollen und anderen Aerosolen in der Luft. Durch den Vergleich mit der Außenluft sind Belastungen im Innenraum klar erkennbar. Partikelquellen können geortet werden.

Die Art der Partikel aus der Luft ist ebenfalls feststellbar. Das kann man mit dem Rasterelektronenmikroskop leisten.

Bitte rufen Sie uns für ein Angebot an Tel: +49 2104 494990  oder schreiben Sie eine mail an: lichtnecker@umweltmedizin.net

Comments